Aus- und Weiterbildung

    <<< zurück

Die Ausbildung beginnt bereits in der Jugendfeuerwehr. Neben Jugendübungen gibt es die Jugendwissensteste, die Prüfungen zur Jugendflamme und auch zur bayerischen und der deutschen Jugendspange (Quelle: Jugendfeuerwehr Bayern):

  • Jugendwissenstest
  • Jugendflamme
  • Deutsches und Bayerisches Jugendabzeichen


    Nach der Jugendfeuerwehr wird der Lehrgang Modularen Truppausbildung (MTA) angeboten. Dieser Lehrgang ist Grundvoraussetzung für alle weiteren Lehrgänge und Leistungsprüfungen. Bei der Truppmannausbildung lernt man alles über die vielfältigen Aufgaben bei der Wehr, mit vielen Praxisbeispielen aber auch Theorie. Im Pentlinger Raum werden die Lehrgänge in Gemeinschaft mit den anderen Gemeinde-Wehren durchgeführt.

  • Infos zur MTA


    Lehrgänge zur Weiterbildung werden von der Staatlichen Feuerwehrschule Regensburg angeboten (Gruppenführerlehrgang, Maschinistenausbildung, Funkerlehrgang usw.) oder auf Landkreisebene durchgeführt.


    Zu den vielen Ausbildungsmöglichkeiten kann man aber auch alle zwei Jahre Leistungsprüfungen im Löschaufbau oder in technischer Hilfeleistung ablegen (Quelle: Staatliche Feuerwehrschule Würzburg):

  • Löschangriff
  • Technische Hilfeleistung



  • Um sich für den Ernstfall fit zu halten, üben die Feuerwehren einzeln oder auch mal mit anderen Wehren zusammen. Zusätzlich gibt es noch theoretischen Unterricht, für den u. a. auch die Staatliche Feuerwehrschule Würzburg Infomaterial zur Verfügung stellt.
    Leistungsabzeichen