Feuerwehrgebäude


  • Rundgang durch das Haus

    Das Gerätehaus der Feuerwehr wurde 1968 als Rathaus der damaligen Gemeinde Großberg mit angegliedertem Feuerwehrdepot errichtet und 1969 eingeweiht. Bis zur Gebietsreform 1978 waren im Obergeschoss das Bürgermeisteramt mit Gemeindeverwaltung, die Poststelle Großberg und der Sitzungssaal untergebracht.
    Während des Baues der Schule Großberg diente der Sitzungssaal als Klassenzimmer der Zweckverbandsschule. Im Erdgeschoss waren zwei getrennte Garagen, eine für den Feuerwehranhänger TSA und die zweite für den gemeindlichen Unimog.

    Heute dient das gesamte Gebäude der Feuerwehr. Der ehemalige Sitzungssaal wird als Schulungsraum genutzt und auch von anderen Vereinen und Organisationen für Veranstaltungen. Die beiden Garagen wurden 1979 umgebaut und mit einem Durchgang verbunden. Es entstanden ein Mannschaftraum und eine Fahrzeughalle. Nach wie vor genutzt wird der Schlauchturm, auf dem sich seit 1992 die Sirene befindet.

    Ebenfalls 1992 wurden die Garagenschwingtore im Bereich des Mannschaftsraumes durch ein Fenster und eine Tür ersetzt und im Bereich der Fahrzeughalle durch ein Falttor. Damit erhielt das Gebäude das heutige Aussehen.

    Betreten wird das Gerätehaus über das Treppenhaus und gelangt in das Gebäudestockwerk, in dem sich der Schulungsraum, das Kommandantenzimmer und der Gemeinschaftsraum befinden.








  • nach oben